Android Version der Canua App, DKV Pressemitteilung vom 15. April 2019

Pressemitteilung

Android-Fassung der Kanu-App, canua, ist da.

Berlin, 15. April 2019: canua, die einzige Outdoor-App die sich auf das Thema Paddeln konzentriert, und umfangreiche Gewässerinformationen mit Karte und Tracking-Funktionen verknüpft ist nun auch für Android-Handys und -Tablets verfügbar.

Der Deutsche Kanu-Verband erfasst seit den 1920er Jahren Gewässerdaten von allen Gewässern Deutschlands und den angrenzenden Ländern und veröffentlicht diese seit dieser Zeit in Buchform. Die Daten wurden digitalisiert und stehen seit September 2017 einem breiten Publikum an Wassersportlern kostenlos als mobile App für iPhone und iPad zur Verfügung.

Mit der am 8. April 2019 erschienenen Android-Fassung stehen viele Funktionen der iOS-Fassung von canua nun auch Android-Nutzern für Android-basierte Smartphones und Tablets bereit.

Die Android-Fassung beinhalten die Kartendarstellung der gesamten Gewässerdaten des DKV. Alle insgesamt 100.000+ Punkte sind in der Karte eingezeichnet und die Informationen können im Detail abgerufen werden.

Über die Suchfunktion findet man derzeit alle 2500+ erfassten Flüsse. Die meisten Flüsse sind in Oberlauf- und Unterlauf und weitere Gewässerabschnitte gegliedert - Seen sind noch nicht vollständig erfasst.

Im Flussverlauf ist es möglich, sich die Beschaffenheit des Flusses, den man befahren möchte, Kilometer für Kilometer genau anzusehen. So kann beispielsweise ermittelt werden, wieviele Wehre überwunden werden müssen, wie die Befahrungsregeln sind und wo man das Boot gut ins Wasser setzen oder heraus nehmen kann.

Wichtig sind besonders die Befahrungsregeln, die in der Android-Fassung über ein neues Symbol mit einem Paragraphenzeichen auf der Karte leicht zu erkennen sind. Mit ihnen holt man sich den Regeltext, aber auch Kontaktdaten beispielsweise zur zuständigen Umweltschutzbehörde und den Pegelstandsmeldestellen direkt auf den Bildschirm.

Eine Kernfunktion ist die Möglichkeit eine Fahrt aufzuzeichnen und sie mit den Eckdaten an gefahrenen Kilometern, benötigter Zeit und durchschnittlicher Geschwindigkeit im Standard-gpx-Format zu sichern und mit anderen zu teilen.

DKV-Mitglieder laden ihre Tracks zudem in das elektronischen Fahrtenbuch des DKV. Im Unterschied zur iOS-Fassung ist es auf Android noch nicht möglich, vor dem Start eine Strecke in die Karte zu legen und diese anschließend abzufahren. Da man sich beim Paddeln aber bereits auf einem Fluss oder Bach mit einer Fließrichtung befindet, womit die zu fahrende Route per se schon recht gut zu erkennen ist, hat dieses Feature bei canua eine geringere Priorität als beispielsweise beim Navigieren zu Fuß oder per Rad. Dazu Clemens Grossmann, Geschäftsführer der TouchingCode GmbH:

„Wir glauben, dass das umfangreiche Kartenmaterial mit den Karteninfos aber vor allem auch das Tracking für viele Paddler, Kanuten und Stand-Up-Paddler sehr nützlich ist. Das erste Mal hat man die vollständigen Gewässerinformationen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Österreich, Polen, Südfrankreich und Teilen von Holland auf dem Smartphone verfügbar. Nun freuen wir uns darauf, in den nächsten Versionen andere wichtige Funktionen und die Routenplanung bieten zu können."

Auch die erprobten, ausführlich beschriebenen und bebilderten Tourenbeschreibungen, die in der iOS-Fassung bereits ab 99 Cent pro Stück erworben werden können, sind für die Android-Fassung für die nächsten Versionen geplant.

Das Registrieren bei canua kann ganz einfach mit einer E-Mail-Adresse, einem bestehenden Facebook oder Twitter-Konto oder den eFB-Anmeldedaten durchgeführt werden und ist in wenigen Minuten und ohne Angabe vieler Daten erledigt.

Wer sich zunächst erstmal einen unverbindlichen Überblick über die Leistungen von canua verschaffen möchte, betätigt nach dem Download die Option „Später anmelden“. Hiermit wird der Registrierungsvorgang übersprungen und die Karte samt Kartendaten und Flussinfos kann eingesehen werden. Lediglich für das Aufzeichnen wird die Registrierung eingefordert.

Die in canua verwendete Karte der gesamten Welt basiert auf der OpenStreetMap-Technologie, Copyright OpenStreetMap-Mitwirkende. Sie wurde von der TouchingCode für Landschaft und Aktivitäten im Freien optimiert und liefert zusätzlich zu den Gewässerinfos des DKV viele hilfreiche Infos von den OpenStreetMap-Mitwirkenden.

Canua ist ein Joint-Venture zwischen der TouchingCode GmbH und dem Deutschen Kanu-Verband.

Weitere Informationen zu canua finden Sie im Internet unter https://www.canua.info. Hier finden Sie auch die Download-Links. Weitere Informationen zu den Betreibern erhalten Sie im Internet unter TouchingCode GmbH, und Deutscher Kanu-Verband.